Mietrecht

Das Mietrecht in Deutschland ist sehr umfassend, so dass Auseinandersetzungen schnell juristisch bedeutsam sind. Selbst formulierte Schreiben schaden oft mehr, als sie nützen: die Rechtslage wird komplizierter, Konflikte eskalieren, Fristen verstreichen.

 

Beratung schützt Mieter vor hohen Kosten

Die frühzeitige Beratung bei einer Anwältin spart Mietern Geld, das sie aus Unwissenheit oder Angst vor Unannehmlichkeiten zu Unrecht bezahlen.

Mieterhöhung: Viele Mieterhöhungen sind unwirksam, werden aber aus Angst vor Ärger mit dem Vermieter unterzeichnet.

Kaution: Aus Zeitmangel oder um Auseinandersetzungen zu vermeiden verzichten viele bei Auszug auf eine Kaution, die ihnen zusteht.

Renovierung: Mieter führen häufig unwissend Renovierungen aus, zu denen sie nicht verpflichtet sind.

 

Selbstverständlich vertrete ich Mieter auch in allen anderen Auseinandersetzungen, die das Mietrecht regelt.

 

Vermieter profitieren von frühzeitiger Beratung

Klare Vereinbarungen regeln das Verhältnis von Mietern und Vermietern am besten. Nichts ist ärgerlicher, als wenn sich im Nachhinein herausstellt, dass eine Formulierung unwirksam ist.

  • Lassen Sie vorverfasste Mietverträge auf versteckte nachteilige Formulierungen überprüfen.
  • Entwerfen Sie Ihren individuellen, rechtssicheren Mietvertrag mit Ihrer Anwältin.

Selbstverständlich vertrete ich Vermieter auch in allen anderen Auseinandersetzungen, die das Mietrecht regelt.

Kontakt

Rechtsanwältin

Heike Schell

Josefsstraße 54–56

55118 Mainz

 

Neu ab 1. April 2019:

Rheinallee 40

55118 Mainz

 

Telefon: +49 6131 672707

Fax: +49 6131 6230261

 

E-Mail

Wegbeschreibung